Um Gebote abgeben zu können, müssen Sie sich Einloggen oder ein Kostenloses Konto erstellen.

Tut uns leid, dieses Los ist nicht mehr aktiv!

Märklin H0 - 39100 - Zugeinheit - Gelenk-Tageszug Baureihe VT 10.5 "Senator" - DB

Märklin H0 - 39100 - Zugeinheit - Gelenk-Tageszug Baureihe VT 10.5 "Senator" - DB

Beschreibung
Märklin H0 - 39100 - Zugeinheit - Gelenk-Tageszug Baureihe VT 10.5 "Senator" - DB
Wechselstrom/Analog, Digital, Digital MFX, Geräusche - Neuwertig - In Originalverpackung

Märklin H0 - 39100 - Zugpackung. Ein Tag-Gelenkzug Baureihe VT 10.5 "Senator" der DB.
Laufende Nummer: VT 10 501

Getestet und voll funktionsfähig.

Gliederzug-Tageszug-Reihe VT 10.5 "Senator" der Deutschen Bundesbahn (DB). Zug mit 2 Triebwagen, 1 Salonwagen und einem Wagen mit Küche. Ist in der Lackierung wie 1953/1954 üblich.

Mit Digital-Decoder MFX, geregeltem Hochleistungsantrieb mit Softdrive-Sinus und Geräuschgenerator in Zuggarnitur A. Mit wartungsarmem Motor in kompakter Bauweise. Antrieb auf 2 Achsen über ein Drehgestell in Zuggarnitur A. Mit Haftreifen. Die Zweipunkt-Front- und roten Schlusslichter, die Innenbeleuchtung und die Tischleuchten sind alle mit wartungsarmen warmweißen LEDs ausgestattet und arbeiten im konventionellen Modus mit digitaler Steuerung. Mehrpolige stromleitende Spezialkupplungen und eng anliegende Gamaschen zwischen den Wagen. Aufnahmeschuh-Funktion für Fahrtrichtungswechsel Nachbildung einer geschlossenen Scharfenberg-Kupplung (ohne Funktion) an beiden Enden. Die Länge des Zuges zwischen den Kupplungen beträgt 69,1 cm.

Digitale Funktionen abhängig von Ihrem digitalen Steuerungssystem.
Signalleuchten vorn.
Tischlampen.
Fahrgeräusche der Diesellok.
Taifun.
Direkte Kontrolle.
Bremsenquietschen, aus.
Stationsankündigung.
Schließen der Türen.
Dirigentenpfeife.

VT 10.5 - Laufen als Senator bei Tag und als Komet bei Nacht. Anfang der 1950er Jahre entwickelte die Deutsche Bundesbahn 2 Gliederzüge für den überregionalen Verkehr. An der Konstruktion dieser Einheit war Franz Kruckenberg beteiligt, der sich bereits in den 1930er Jahren mit Hochgeschwindigkeitstriebwagen einen Namen gemacht hatte. Für die Entwicklung der beiden Triebzüge konnte er auf wertvolle Erfahrungen aus der Konstruktion des Bahn-Zeppelins und des SVT 135 155 zurückgreifen. nämlich höhere Geschwindigkeiten, die vor allem durch den stromlinienförmigen Vollaluminium-Leichtbau entstehen. Diese beiden Gliederzüge wurden erstmals 1953 auf der Verkehrsausstellung (DVA) in München präsentiert. Der VT 10 501 wurde 1954 von Linke-Hofmann-Busch als Tageszug »Senator« für die Deutsche Bundesbahn und der VT 10 . gebaut 551 wurde bereits 1953 von Wegman als Nachtzug »Komet« für die Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft gebaut. Neben Verwendung und Lackierung wiesen diese beiden Züge auch konstruktive Unterschiede auf. Während die Wagen des „Senator“ mit einachsigen Radsätzen ausgestattet waren, hatte der „Komet“ Jacobs-Drehgestelle zwischen den Wagen. Die Endwagen beider Züge hatten jeweils ein zweiachsiges Triebwerk. In den Triebwagen wurden MAN-Dieselmotoren mit einer Leistung von 118 kW, später auf 154 kW verbessert, eingesetzt. Ihre Höchstgeschwindigkeit betrug 120 km/h; und ein Plan, diese auf 160 km zu erhöhen, wurde nicht durchgeführt. Die Kraftübertragung erfolgte hydraulisch über ein Vierganggetriebe. Die „Senator“ bot ihren Fahrgästen 135 Sitzplätze in der 1. Klasse, davon 24 Schlafplätze. Mit Beginn des Sommerfahrplans 1954 gingen die Züge in den Regelbetrieb. Auf der Strecke Frankfurt/Main-Hamburg wurde der Tagzug VT 10 501 als Ft 41/42 »Senator« eingesetzt, der Nachtzug als Ft 49/ 50 »Komet« zwischen Hamburg und Zürich. Die Fahreigenschaften des Nachtzuges wurden positiv bewertet. Die des Tageszuges waren laut DB-Unterlagen das Gegenteil: „Alles in allem ist ersichtlich, dass die Fahreigenschaften eines Güterzuges aus diesem Zug nicht entfernt werden können“. Der „Senator“ war bis Juni 1956 im Personenverkehr im Einsatz, wurde mehrfach umgebaut und in Versuchsfahrten erprobt. 1959 wurde beschlossen, die Züge außer Betrieb zu nehmen, 1962 wurden sie demontiert. Alle Wagen der beiden VT 10.5-Züge wurden verschrottet, bis auf den Zwischenwagen VT 10 551i aus dem Nachtzug, der von Nürnberger Eisenbahnfreunden als ein Zuhause für ihren Verein. Die Erfahrungen mit den beiden von Kruckenberg konstruierten Zügen führten zur Entwicklung des späteren DB TEE Stars VT 11.5.

Das Erweiterungsset (Märklin-Nummer 41100) finden Sie in unseren weiteren Auktionslosen

Die Fotos sind integraler Bestandteil der Beschreibung dieses Loses.
Auf Lokomotiven gibt es eine einmonatige Garantie nach dem Kauf.

Wenn innerhalb von 1 Monat Mängel festgestellt werden, können sie innerhalb der Niederlande kostenlos zurückgegeben werden.
Alle Pakete werden per Einschreiben und versichert versendet.

Los-Details
Stückzahl
1
Typ
Zugeinheit
Marke
Märklin
Eisenbahngesellschaft
DB
Maßstab
H0
Katalognummer
39100
Stromversorgung
Wechselstrom
Steuerung
Analog, Digital, Digital MFX, Geräusche
Zustand
Neuwertig
Verpackung
In Originalverpackung
Zusätzliche Info
Gelenk-Tageszug Baureihe VT 10.5 "Senator"
Noch kein Catawiki-Konto?
Erstellen Sie einfach ein kostenloses Konto und entdecken Sie jede Woche 65.000 besondere Objekte in unseren Auktionen.
oder