Um Gebote abgeben zu können, müssen Sie sich Einloggen oder ein Kostenloses Konto erstellen.

Tut uns leid, dieses Los ist nicht mehr aktiv!

Giacomo Barocio da Vignola - Li cinque ordini d'architettura - 1648

Giacomo Barocio da Vignola - Li cinque ordini d'architettura - 1648

Beschreibung
Giacomo Barocio da Vignola - Li cinque ordini d'architettura - 1648
DER MEISTGEDRUCKTE ARCHITEKTURVERTRAG - Anzahl: 1 - tipped in plate- Illustration - Buch

VIGNOLA: Die meistgedruckte Abhandlung über Architektur (noch heute)
Seltene FOLIO-Ausgabe der Fünf Ordnungen der Architektur. 40 GROSSE TELLER. Exemplar konform mit dem der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, sowie dem der Stadtbibliothek Rovereto und der Bibliotheca Hertziana.
„Li cinque ordini d'architettura“ è uno dei trattati architettonici più influenti e diffusi di tutti i tempi“. Komplett mit den 36+4 Radierungen, plus dem Titel auf dem Titelblatt in architektonischem Rahmen, von Pio Panfilj, einem bekannten Maler, Graveur und Dekorateur, Adoption von Bologna.
Schöne und seltene Ausgabe aus dem 17. Jahrhundert.

INHALT
Komplett mit allen Tafeln dieses bedeutenden Werkes, das im 18. Jahrhundert mehrfach nachgedruckt wurde. Siehe Canterzani, S. 75, Nr. 12 "Seltene Ausgabe auf gutem Papier und mit sorgfältig gemachten Radierungen".

„Li cinque ordini d’architettura“ ist eine Abhandlung des Renaissance-Architekten Jacopo Barozzi da Vignola (1507-1573). Es hatte eine sehr weite Verbreitung in ganz Europa bis zum 19. Jahrhundert. Es wird angenommen, dass der Ursprung dieser Abhandlung in den heute verschollenen Studien und Zeichnungen zu suchen ist, die er in Rom für die Accademia vitruviana della Virtù angefertigt hat.

Vignòla, Iacopo Barozzi (oder Barozio) bekannt als. - Architekt (Vignola 1507 - Rom 1573). Er war vielleicht der bekannteste und repräsentativste Architekt der Spätrenaissance. Als zentrale Figur in der manieristischen Phase der Architektur zeichnete sich V. durch seine innovative Art aus, Massen durch die Anwendung architektonischer Ordnungen zu komponieren und zu modulieren. Er war hauptsächlich in Rom tätig, wo die Villa von Papst Julius III. (oder Museo Etrusco) sicherlich sein Hauptpalast ist, und in Latium. Bedeutend war auch seine Tätigkeit als Verfasser von Abhandlungen, die in den folgenden Perioden sehr weite Verbreitung fand. Wichtiger ist die Bedeutung der „Regola delli cinque ordini d'architettura“ (1562), in der V., indem er die Regeln von dem, was abstrus hätte sein können, entkleidet, wenige Verbindungen herstellt, klar und leicht anwendbar ist und dies zugibt, respektiert Die Perspektive, man kann die Dekorationen erhöhen oder verringern, Regeln, die in der barocken Architektur vollständig angewendet werden mussten.

Er war einer der bekanntesten Vertreter des Manierismus in einer Ära wichtiger Veränderungen, deren Protagonist und Schöpfer er war. Seine Vorrangstellung in der architektonischen Kultur verdankt er sowohl dem Bau von Gebäuden von großer Eleganz als auch seiner Arbeit als Verfasser von Abhandlungen, insbesondere weil er in seiner berühmten "Regola delli cinque ordini d'architettura" den Begriff der architektonischen Ordnung mit äußerster Klarheit definiert hat “, eine der einflussreichsten und am weitesten verbreiteten architektonischen Abhandlungen aller Zeiten.

Er wird von vielen als der wichtigste Architekt angesehen, der in Rom in der Zeit des Manierismus tätig war. Die erste Ausgabe wurde 1562 gedruckt. Es wird angenommen, dass der Ursprung dieser Abhandlung in den heute verschollenen Studien und Zeichnungen zu suchen ist, die er in Rom für die Accademia vitruviana della Virtù anfertigte.

ZUSTANDSBERICHT
Schöner Einband in Vollpergament; auf schwerem Karton gedruckt, einige Gebrauchsspuren und Flecken an den Rändern, erneuerte Vorsätze und einige Originalabzüge auf Zeitpapier geklebt. Seiten [4], 84, [4]. Seltene Folioausgabe der Fünf Ordnungen der Architektur. Diese Kopie entspricht der der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, der Stadtbibliothek Rovereto und der Bibliotheca Hertziana. Das Werk stellt den Nachdruck der Ausgabe von 1603 dar.

VOLLSTÄNDIGE TITEL & AUTOREN
„Li Cinque Ordini di Architettura et agiunta de l'opere del Ecc.mo M. Giacomo Barocio da Vignola. Con un Ragionamento alli architeti. Di Mo Ottaviano Ridolfi, Intorno alla perfectione di tutti gli Cinque Ordeni di detta Architetura.
In Venetien, Presso Stefano Mozo Scolari, 1648.
Giacomo Barocio da Vignola“

Los-Details
Objekt
Buch
Anzahl der Bücher
1
Thema
DER MEISTGEDRUCKTE ARCHITEKTURVERTRAG
Autor/ Illustrator
Giacomo Barocio da Vignola
Buchtitel
Li cinque ordini d'architettura
Zustand
Gebraucht
Erscheinungsjahr (ältestes Objekt)
1648
Ausgabe
Bebilderte Ausgabe
Sprache
Italienisch
Originalsprache
Ja
Verlag
In Venetia Stefano Mozo Scolari
Bindung
Pergament
Besonderheiten
tipped in plate- Illustration
Anzahl der Seiten
92
Abmessungen
389×272 mm
Noch kein Catawiki-Konto?
Erstellen Sie einfach ein kostenloses Konto und entdecken Sie jede Woche 65.000 besondere Objekte in unseren Auktionen.
oder