Um Gebote abgeben zu können, müssen Sie sich Einloggen oder ein Kostenloses Konto erstellen.

Tut uns leid, dieses Los ist nicht mehr aktiv!

Guillaume du Choul / Guillaume Rouille / Pierre Vase (Pierre Eskrich, Pierre Cruche) - Discours de la religion des anciens Romains, de la castrametation et discipline militaire. Bains. - 1567

Guillaume du Choul / Guillaume Rouille / Pierre Vase (Pierre Eskrich, Pierre Cruche) - Discours de la religion des anciens Romains, de la castrametation et discipline militaire. Bains. - 1567

Sehr seltene erste Sammelausgabe. Sammlung von drei gedruckten Werken des Lyoner Humanisten und Antiquars Guillaume du Choul (1496-1560)

Eines der schönsten Werke des Lyoner Druckers Guillaume Rouillé, das der antiken und insbesondere der römischen Zivilisation gewidmet ist und sich auf die römische Religion, die Kastration, dh die Kunst, den Standort eines Lagers oder einer Festung auszuwählen und einzurichten, und die Bäder bezieht .

Reich illustriert mit prächtigen Vignetten und in Holz gestochenen Tafeln von Pierre Eskirsch, auch bekannt als Pierre Vase oder Cruche, der einer der Lieblingskünstler von Guillaume Rouillé und Autor unvergleichlicher gravierter Suiten war.

Enthält 1. Diskurs über die Religion der alten Römer, Wappen von Du Choul, 42 halbseitige Abbildungen und 5 ganzseitige Abbildungen sowie 554 Medaillen (veröffentlicht 1556). 2. Diskurs über Kastration und Militärdisziplin der Römer, 37 ganzseitige Abbildungen u. a. Römischer Legionär Antiker Legionär – Soudare – Bespanntes Pferd – Bewaffnete der Zeit – Leichte Pferde – Bogenschützen zu Pferd – Fähnrich der Pferde etc. (veröffentlicht 1555) 3. Bäder und altgriechische und römische Exerzitien, 6 Abbildungen, davon 3 ganzseitige: Bauordnungen - Gewölbebäder der alten Römer - Kampf der Cestes zwischen Dares (veröffentlicht 1555)

Das Werk ist Claude d'Urfé in Dankbarkeit für die dem Autor und seiner Familie in Rom geleisteten Dienste gewidmet, eine Anspielung auf den Aufenthalt von Jean Du Choul in der Suite des Botschafters des Königs von Frankreich. Dieser Text diente mehreren Malern wie Nicolas Poussin als ikonografisches Repertoire.

Der „Kastrationsdiskurs“ ist im Wesentlichen ein Plattenkommentar über das römische Heer. Es wird angenommen, dass diese gravierte Suite von Du Chouls Zeichnungen der Trajanssäule inspiriert wurde, die er während seines Aufenthalts in Rom beobachtet hatte. Berühmt ist der „Religionsdiskurs der alten Römer“ für seine Fülle an Illustrationen.

Autor:Guillaume Du Choul; Guillaume Rusty
Titel: Abhandlung über die Religion der alten Römer, ihre Kastration und ihre Militärdisziplin. Bäder und altgriechische und römische Übungen. Geschrieben von dem edlen S. Guillaume du Choul... Illustriert mit Medaillen und Figuren aus antikem Marmor, die in Rom und in unserem Gallien gefunden wurden.
Herausgeber: A Lyon von Guillaume Roville, A l'escu de Venize, 1567. 2 Bände (Teile) in 1 Bd. In-4 von 24 x 17,5 cm; (339, [1 Bl], [52], 154 S. [5 ff. bzw. 9 Tabellenseiten]. (Gesamt)

Alter Einband in weichem Pergament, Rücken mit dem Titel in handschriftlichen Lettern in Schwarz verziert.

Massives Volumen, verblasstes Leder mit Flecken und Spuren, die 4 Verschlüsse fehlen, Fußkappe mit kleinen Verlusten.

Ecken aus mehreren eselsohrigen Blättern. Benetzung im unteren Teil von ca. 60 % der Seiten des Buches, ausgesprochen auf den ersten 150, ohne Schwerkraft für die Lesbarkeit des Textes. Brand an den Rändern der letzten Blätter, mit beschädigtem Papier im Rand ab Seite 129 des zweiten Teils (ohne Textbeschädigung, siehe Fotos).

Handschriftliche Bezeichnungen auf dem Titel von 1580, 1606 und ein Exlibris "Brenet" aus dem 18. Jahrhundert. Guter Waldeindruck.


BIBLIOGRAPH: Diskretion ist zweifellos eine Eigenschaft wahrer Gelehrter. Wir haben nur wenige Informationen über Guillaume du Choul. Er stammte aus einer angesehenen Familie in der Region Lyon.

Um sein Buch über die Religion der alten Römer zu schreiben, trug du Choul eine Fülle von Dokumenten zusammen, die sich in den „Büchern“ angesammelt hatten, die er vorbereitet hatte und auf die er sich manchmal bezieht. Das bedeutendste dieser Werke trägt den Titel „Antiquitez de Rome“ in zwölf Büchern, auf die er sich gut zehnmal bezieht, und spricht so, als schöpfe er aus diesem Korpus die besten Beispiele, die er für die Religion der Römer verwendet.

Laut J. Baudrier arbeiteten zwei hochtalentierte Designer im Studio von G. Rouille, Pierre Eskreich dit Vase und Georges Reverdy. Es wäre der erste, der die später im Atelier von Philibert Rollet gedruckten Vignetten gezeichnet hätte, um die bemerkenswerte Illustration zu liefern, die du Choul als Dokumentation der Religion der Römer verwendet.
Vgl. Félix Bourriot „A Renaissance work from Lyon: Discourse on the religion of the old Romans by G. du Choul, Lyon, 1556“.

Objekt Buch
Anzahl der Bücher 1
Thema Geschichte, Illustriert, Militaria, Ohne Mindestpreis
Autor/ Illustrator Guillaume du Choul / Guillaume Rouille / Pierre Vase (Pierre Eskrich, Pierre Cruche)
Buchtitel Discours de la religion des anciens Romains, de la castrametation et discipline militaire. Bains.
Zustand Sehr gut
Erscheinungsjahr (ältestes Objekt) 1567
Ausgabe Erstauflage
Sprache Französisch
Originalsprache Ja
Bindung Leder
Anzahl der Seiten 339
Abmessungen 24×17.5 cm
Noch kein Catawiki-Konto?
Erstellen Sie einfach ein kostenloses Konto und entdecken Sie jede Woche 65.000 besondere Objekte in unseren Auktionen.
oder