Um Gebote abgeben zu können, müssen Sie sich Einloggen oder ein Kostenloses Konto erstellen.

Tut uns leid, dieses Los ist nicht mehr aktiv!

Giovanni Capriata - Wars of Italy - 1663

Giovanni Capriata - Wars of Italy - 1663

ERSTE UND SEHR SELTENE ENGLISCHE ÜBERSETZUNG DER KRIEGSCHRONIK VON PIETRO CAPRIATA
Verziert mit 13 Kupferstichillustrationen, die Karten von Malta, Neapel, Pozzuoli, Loreto und Lucca darstellen, sowie Ansichten des Petersdoms, der Basilika San Sebastiano fuori le mura, der Basilika San Lorenzo.
Capriata war ein umstrittener Historiker, dem vorgeworfen wurde, parteiisch zu sein und von den Spaniern bezahlt zu werden, so sehr, dass Mazarin schrieb: "Diese Art von Leuten, die die Arbeit machen, Geschichten zu schreiben, aber nicht die Wahrheit, sie brauchen Geschenke, ... gut ist dass, wenn die Spanier mit sechshundert Scudi sechs Blätter gewechselt haben, wir noch Zeit haben werden, sie dazu zu bringen, sechs andere mit unserem Geld zu wechseln "(Briefe von Kardinal G. Mazzarino an G. Giustiniani, herausgegeben von V. Ricci, IV, Turin 1863). S. 116).

INHALT
Das Werk verbreitete sich schnell und obwohl es in Turin von einigen Buchhändlern mit großer Vorsicht eingeführt wurde, traf am 24. Februar ein Exemplar am Hof des Herzogs ein. 1626. Die Reaktion war sofort: Alle im Piemont vorhandenen Exemplare wurden beschlagnahmt.
Um den genuesischen Inquisitoren zu entkommen, die sich darauf vorbereiteten, die Verantwortlichen der Verschwörung auf exemplarische Weise zu bestrafen, flüchtete der Capriata nach Spanien und schrieb dann weiter an seiner Historia.
1638 veröffentlichte er in Genua (Turin hatte die Dienste seiner Feder abgelehnt) bei den Typografen G. Calenzano und G. M. Farroni den ersten Teil der Historia ... von MDXIII bis MDCXXXIV, gewidmet Ottavio Raggi, Rechnungsprüfer der Kammer von Urban VIII.

Während der erste Teil der Historia weiterhin streng verboten war, erwirkte C. die Lizenz zur Veröffentlichung des zweiten, der die Jahre 1634 bis 1644 umfasste und mit dessen Druck am 15. Februar in Genua begonnen wurde. 1648. Inzwischen hatte C. in jenen Jahren durch Giannettino Giustiniani einen Briefwechsel mit Kardinal Mazarin begonnen, um ihm die Dienste seiner Feder anzubieten.

ZUSTANDSBERICHT
In Vollleder mit handschriftlichen Titeln, Reliefbändern und vergoldeten Friesen an den Nägeln; Pp. (2b) + (12) + 797 + (5b); ganz leichte Gebrauchsspuren am Einband, gutes Exemplar auf sehr frischen und knusprigen Papieren. Kleine Holzschnittvignette auf dem Titelblatt, schöner doppelseitiger Kupferstich mit Zentralansicht der Stadt Rom mit dem päpstlichen Wappen und 12 weiteren seitlichen Kleinansichten (Petersdom, Paulsdom, St. John Lateran Basilica , Basilica of Santa Maria Maggiore, Basilica of Santa Croce in Gerusalemme, Basilica of San Sebastiano fuori le mura, Basilica of San Lorenzo, Loreto, Naples, Pozzuoli, Malta and Lucca), ex libris Sir John Dashwood King.

VOLLSTÄNDIGE TITEL & AUTOREN
Die Geschichte der Kriege Italiens vom Jahr MDCXIII bis zum Jahr MDCXLIV. In XVIII Bücher. Ursprünglich in Italienisch geschrieben, von Pietro Giovanni Capriata, Dr. Und ins Englische übertragen von Henry Earl of Monmouth
1663. London, gedruckt von J. Macock.
Pietro Giovanni Capriata

Objekt Buch
Anzahl der Bücher 1
Thema Militärgeschichte
Autor/ Illustrator Giovanni Capriata
Buchtitel Wars of Italy
Zustand Gut
Erscheinungsjahr (ältestes Objekt) 1663
Ausgabe Erstauflage
Sprache Englisch
Originalsprache Nein
Verlag London, printed by J. Macock.
Bindung Leder
Besonderheiten tipped in plate- Illustration
Anzahl der Seiten 826
Abmessungen 286×212 mm
Noch kein Catawiki-Konto?
Erstellen Sie einfach ein kostenloses Konto und entdecken Sie jede Woche 65.000 besondere Objekte in unseren Auktionen.
oder