Lose und Bestellungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen: Ankauf annullieren

Stornierung beantragen

 

Falls Sie einen Kauf stornieren möchten, müssen Sie uns gemäß dem in der EU-Verbraucherrechterichtlinie formulierten Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt Ihrer Bestellung mitteilen, dass Sie die Stornierung des Kaufs wünschen.

Sie können auf unserer Stornierungsseite die Stornierung Ihres Kaufs beantragen. Wählen Sie einfach das Objekt aus, das Sie stornieren möchten, und folgen Sie den Eingabeanweisungen.

Sie können die Stornierung über die Seite „Meine gewonnenen Objekte“ beantragen. Klicken Sie einfach auf „Hilfe“ in der Bestellung, die Sie stornieren möchten.

 

Bestätigung der Stornierungsanfrage

 

Sobald Sie uns mitgeteilt haben, dass Sie Ihren Kauf stornieren möchten, werden wir Ihre Anfrage prüfen. Falls wir Ihren Antrag bewilligen, senden wir Ihnen schnellstmöglich die Adresse des Verkäufers für Ihre Rücksendung.

 Falls eine Stornierung gemäß dem in der EU-Verbraucherrechterichtlinie formulierten Widerrufsrecht nicht möglich sein sollte, erhalten Sie von uns eine entsprechende Begründung.

 

Stornobedingungen


Der Zweck unserer Widerrufsbelehrung besteht darin, die Widerrufsrechte von Käufern gemäß der EU-Verbraucherrechterichtlinie (2011/83/EU) („die Richtlinie“) zu erläutern. Diese Richtlinie ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Nutzungsbedingungen. Wir stellen diese Informationen im Namen aller gewerblichen Verkäufer zur Verfügung, die unsere Plattform nutzen, um an Käufer mit Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu verkaufen.

 

Laut EU-Verbraucherrechterichtlinie haben Käufer das Recht, jeden Kauf, der bei einem gewerblichen Verkäufer getätigt wurde (am „Pro“-Symbol neben deren Namen auf der Objektseite erkennbar), zu stornieren und zurückzugeben, sofern (i) der Käufer den Kauf der Objekte nicht gewerblich tätigt und (ii) der Käufer in einem Land innerhalb des EWR, einschließlich des Vereinigten Königreichs, lebt.

 

Die Richtlinie räumt berechtigten Käufern („Verbrauchern“) eine Frist von 14 Tagen ein, um zu entscheiden, ob sie das von ihnen gekaufte Objekt behalten möchten. Innerhalb dieser Frist kann ein Käufer den Kauf ohne Angabe von Gründen stornieren. Wir empfehlen jedoch, den Grund für die Stornierung anzugeben, weil wir dadurch in der Lage sind, das Problem zu analysieren, Lösungen dafür zu finden und zu verhindern, dass dasselbe Problem in Zukunft erneut auftritt. Falls Sie gemäß der Richtlinie Verbraucher (Käufer) sind, gelten folgende Regelungen für Ihre Bestellungen:

 

Der Beginn der 14-tägigen Frist

 

Die Frist beginnt an dem Tag, an dem Sie Ihre Bestellung erhalten, oder: 

  1. Falls die Bestellung aus mehr als einer Lieferung oder aus mehreren Teilen besteht, beginnt die Frist am Tag der letzten Lieferung bzw. am Tag, an dem das letzte Teil geliefert wird.
  2. Bei Vereinbarungen über die regelmäßige Lieferung von Objekten während einer bestimmten Laufzeit beginnt die Frist an dem Tag, an dem Sie das erste Objekt erhalten.

 

Sie können auch die Stornierung eines Kaufs beantragen, bevor Sie ihn erhalten haben.

 

Ihre Pflichten während der 14-tägigen Frist

 

Während der 14-tägigen Frist müssen Sie das Objekt und seine Verpackung sorgsam behandeln. Sie dürfen das Objekt auf ähnliche Weise begutachten, wie Sie es in einem Geschäft tun würden.

 

Der sorgsame Umgang mit dem Objekt ist sehr wichtig, denn der Verkäufer kann Sie für eine Wertminderung für alles jenseits dieses sorgsamen Umgangs haftbar machen. Sorgfältige Behandlung bedeutet, dass ein Objekt nur auf eine Art und Weise behandelt wird, die im akzeptablen Rahmen zur Feststellung seiner Beschaffenheit, seiner Eigenschaften und seiner  Funktionsweise dient. Falls der Verkäufer behauptet, dass die Art und Weise, wie Sie das Objekt behandelt haben, seinen Wert gemindert hat, werden wir in diesem Streitfall nicht vermitteln. Sie müssen in dem Fall direkt mit dem Verkäufer eine Lösung finden.

 

Rücksendung der Bestellung

 

Das Objekt muss einschließlich des dazugehörigen mitgelieferten Zubehörs innerhalb von 14 Tagen nach unserer Genehmigung Ihrer Stornierungsanfrage an den Verkäufer zurückgesendet werden. Wenn möglich, sollten Sie das Objekt in seinem Originalzustand und in der Originalverpackung zurücksenden.

 

Falls das Objekt nicht innerhalb von 14 Tagen nach unserer Genehmigung der Stornierungsanfrage an den Verkäufer zurückgesendet wird, erlischt Ihr Widerrufsrecht und der Verkäufer wird ausgezahlt.

 

Wenn das Objekt innerhalb der 14 Tage an den Verkäufer zurückgesendet wird und keine Probleme bezüglich des Versands auftreten und auch keine Beschädigung vorliegen, erhalten Sie die Rückerstattung des Kaufpreises und der Liefer-/Versandkosten. Falls der Verkäufer die Zahlung für das betreffende Objekt bereits erhalten hat, ist er verpflichtet, Ihnen den Kaufpreis und die Liefer-/Versandkosten zu erstatten.

 

Kosten für den Rückversand

 

Wenn Sie einen Kauf stornieren und zurücksenden, tragen Sie die direkten Kosten, das Risiko und die Verantwortung für die Rücksendung.

 

Wir empfehlen Ihnen dringend, das Objekt ordnungsgemäß und sicher zu verpacken und den versicherten Versand zu wählen. Falls der Verkäufer nachweisen kann, dass das Objekt während des Rückversands beschädigt wurde oder verloren gegangen ist, sind wir berechtigt, den Verkäufer auszuzahlen. In diesem Fall müssen Sie (i) den Verkäufer direkt kontaktieren, um eine eventuelle (teilweise) Rückerstattung zu vereinbaren, und/oder (ii) sich an das Versandunternehmen wenden, um Schadenersatz geltend zu machen.

 

Ausgeschlossene Objekte

 

Die nachfolgend aufgeführten Produkte und Dienstleistungen, die auf unserer Plattform angeboten werden können, sind gemäß EU-Verbraucherrechterichtlinie vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Diese Liste enthält die relevantesten Produkte und/oder Dienstleistungen, die auf Catawiki verkauft werden und von der EU-Verbraucherrechterichtlinie ausgeschlossen sind. Den Kauf folgender Objekte können Sie nicht stornieren:

 

Produkte oder Dienstleistungen, deren Preis an Schwankungen auf dem Finanzmarkt gebunden ist, auf die der gewerbliche Verkäufer keinen Einfluss hat und die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können. Dies umfasst, ist aber nicht beschränkt auf, bestimmte Edelsteine und Edelmetalle sowie daraus hergestellte Waren. Zum Beispiel Diamanten, Schmuck aus wertbestimmenden Diamanten, Goldmünzen und Barren.

  • Produkte, die nach Ihren Vorgaben produziert werden, die nicht vorgefertigt sind und die für eine bestimmte Person hergestellt werden.
  • Produkte, die schnell verderben oder eine begrenzte Haltbarkeit haben.
  • Verträge über Freizeitaktivitäten, sofern der Vertrag ein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Zeitraum vorsieht, in dem die Freizeitaktivitäten durchgeführt werden müssen.
  • Dienstleistungsverträge über die Beherbergung, sofern der Vertrag einen bestimmten Termin oder Zeitraum für die Nutzung der Unterkunft vorsieht und sofern diese nicht zu Wohnzwecken, zur Beförderung von Gütern, für Autovermietungs-Dienstleistungen oder für die Gastronomie bestimmt ist.
  • Versiegelte Produkte, deren Siegel gebrochen wurde und die aus gesundheitlichen oder hygienischen Gründen nicht zurückgesendet werden können.
  • Alkoholische Getränke, deren Wert durch Marktschwankungen bestimmt wird, auf die der gewerbliche Verkäufer keinen Einfluss hat, wenn der Preis bei Abschluss des Kaufvertrags vereinbart wurde, die Getränke jedoch erst nach 30 Tagen an Sie geliefert werden können.
  • Versiegelte Audioaufzeichnungen, Videoaufzeichnungen oder Computersoftware, deren Siegel nach der Lieferung gebrochen wurde.
  • Zeitungen, Zeitschriften oder Zeitschriften, mit Ausnahme von Abonnements derselben.
  • Jegliche Objekte, wie z. B. Automobile, für die Sie möglicherweise vor der Gebotsabgabe eine persönlich Besichtigung arrangiert haben.
War diese Antwort hilfreich für Sie?
Kontaktieren Sie uns