Noch kein Catawiki-Konto?
Erstellen Sie einfach ein kostenloses Konto und entdecken Sie jede Woche 75.000 besondere Objekte in unseren Auktionen.
oderEinloggen

Nr. 74041873

Verkauft
Robert Indiana (1928-2018) - Slovakian LOVE seltener Kunstteppich
Höchstgebot
81 €
Vor 11 Wochen

Robert Indiana (1928-2018) - Slovakian LOVE seltener Kunstteppich

Robert Indiana 13.09.1928 New Castle Slovakian LOVE seltenes Multiple aus Wolle - handgetuft 2006 verso mit Zertifika, handschriftlich nummeriert, auf dem Zertifikat drucksigniert. in sehr gutem Zustand Größe: ca. 40x40 cm Die Herstellung von Handtuft-Teppichen erfordert großes handwerkliches Geschick. Jeder Teppich wird von einem Tufter komplett gefertigt. Auf das gespannte Trägergewebe wird die Form des entstehenden Teppichs aufgezeichnet und dieser mit hoher Qualität und ausgewählten, hochwertigen Materialien (reine Wolle) gefertigt. Robert Indiana (geb. Robert Clark; 13. September 1928 - 19. Mai 2018) war ein US-amerikanischer Künstler und eine zentrale Figur der Pop-Art-Bewegung. Er ließ sich von Werbeschildern inspirieren und behauptete: „In Amerika gibt es mehr Zeichen als Bäume . Es gibt mehr Zeichen als Blätter. Ich betrachte mich als Maler der amerikanischen Landschaft. “ In seinen Gemälden, Skulpturen, Teppichen und Drucken imitiert und arrangiert er die Wörter und Zahlen einer Vielzahl von Zeichen, einschließlich des Phillips 66-Tankstellenlogos und des Verkehrszeichens „Yield“. Am bekanntesten ist er für sein 1964 erstmals für eine Weihnachtskarte für das Museum of Modern Art in New York hergestelltes Gemälde „Love“. Er erstellte er einen Block aus dem Wort - mit dem "L" und dem "O" auf dem "V" und dem "E" -Indiana hat effektiv sein eigenes Zeichen in den Mix eingefügt. Sein "Liebes" -Gemälde wurde 1973 auf einer Briefmarke reproduziert; Seine Skulpturen „Love“ werden weltweit im öffentlichen Raum installiert. Indiana zog 1954 nach New York City und schloss sich der Pop-Art-Bewegung an. Dabei verwendete er eine unverwechselbare Bildsprache, die sich auf Ansätze der kommerziellen Kunst und des Existentialismus stützte und sich allmählich dem zuwandte, was Indiana "skulpturale Gedichte" nennt. Er hat in über 40 Museen und Galerien weltweit Einzelausstellungen gezeigt. Seine Werke befinden sich in den ständigen Sammlungen zahlreicher Museen, darunter: das Museum of Modern Art in New York, das Whitney Museum of American Art in New York, das Metropolitan Museum of Art in New York; Stedelijk Museum, Schiedam, Niederlande; Carnegie Institute, Detroit Institute of Art, Kunstmuseum von Baltimore, San Francisco Museum of Modern Art, Hirshhorn Museum in Washington, DC; Institut für zeitgenössische Kunst, Universität von Pennsylvania, Philadelphia, Pennsylvania; und das Los Angeles County Museum, Kalifornien, unter vielen anderen. Bei nummerierten Objekten erhalten Sie ein Exemplar aus der Auflage. Die Nummerierung kann von der in der Abbildung gezeigten abweichen.

Nr. 74041873

Verkauft
Robert Indiana (1928-2018) - Slovakian LOVE seltener Kunstteppich

Robert Indiana (1928-2018) - Slovakian LOVE seltener Kunstteppich

Robert Indiana

13.09.1928 New Castle


Slovakian LOVE


seltenes Multiple aus Wolle - handgetuft

2006


verso mit Zertifika, handschriftlich nummeriert, auf dem Zertifikat drucksigniert.

in sehr gutem Zustand


Größe: ca. 40x40 cm


Die Herstellung von Handtuft-Teppichen erfordert großes handwerkliches Geschick. Jeder Teppich wird von einem Tufter komplett gefertigt. Auf das gespannte Trägergewebe wird die Form des entstehenden Teppichs aufgezeichnet und dieser mit hoher Qualität und ausgewählten, hochwertigen Materialien (reine Wolle) gefertigt.


Robert Indiana (geb. Robert Clark; 13. September 1928 - 19. Mai 2018) war ein US-amerikanischer Künstler und eine zentrale Figur der Pop-Art-Bewegung. Er ließ sich von Werbeschildern inspirieren und behauptete: „In Amerika gibt es mehr Zeichen als Bäume . Es gibt mehr Zeichen als Blätter. Ich betrachte mich als Maler der amerikanischen Landschaft. “ In seinen Gemälden, Skulpturen, Teppichen und Drucken imitiert und arrangiert er die Wörter und Zahlen einer Vielzahl von Zeichen, einschließlich des Phillips 66-Tankstellenlogos und des Verkehrszeichens „Yield“. Am bekanntesten ist er für sein 1964 erstmals für eine Weihnachtskarte für das Museum of Modern Art in New York hergestelltes Gemälde „Love“. Er erstellte er einen Block aus dem Wort - mit dem "L" und dem "O" auf dem "V" und dem "E" -Indiana hat effektiv sein eigenes Zeichen in den Mix eingefügt. Sein "Liebes" -Gemälde wurde 1973 auf einer Briefmarke reproduziert; Seine Skulpturen „Love“ werden weltweit im öffentlichen Raum installiert.

Indiana zog 1954 nach New York City und schloss sich der Pop-Art-Bewegung an. Dabei verwendete er eine unverwechselbare Bildsprache, die sich auf Ansätze der kommerziellen Kunst und des Existentialismus stützte und sich allmählich dem zuwandte, was Indiana "skulpturale Gedichte" nennt. Er hat in über 40 Museen und Galerien weltweit Einzelausstellungen gezeigt. Seine Werke befinden sich in den ständigen Sammlungen zahlreicher Museen, darunter: das Museum of Modern Art in New York, das Whitney Museum of American Art in New York, das Metropolitan Museum of Art in New York; Stedelijk Museum, Schiedam, Niederlande; Carnegie Institute, Detroit Institute of Art, Kunstmuseum von Baltimore, San Francisco Museum of Modern Art, Hirshhorn Museum in Washington, DC; Institut für zeitgenössische Kunst, Universität von Pennsylvania, Philadelphia, Pennsylvania; und das Los Angeles County Museum, Kalifornien, unter vielen anderen.


Bei nummerierten Objekten erhalten Sie ein Exemplar aus der Auflage. Die Nummerierung kann von der in der Abbildung gezeigten abweichen.

Suchalarm einrichten
Richten Sie einen Suchalarm ein, um benachrichtigt zu werden, sobald neue passende Objekte verfügbar sind.

Dieses Objekt wurde vorgestellt in:

So kaufen Sie auf Catawiki

Mehr zum Käuferschutz erfahren

      1. Etwas Besonderes entdecken

      Entdecken Sie in unseren Auktionen Tausende von besonderen Objekten, die von Experten ausgewählt wurden. Sehen Sie sich die Fotos, die ausführliche Beschreibung und den Schätzwert der besonderen Objekte an, die Sie interessieren. 

      2. Höchstgebot abgeben

      Finden Sie etwas, das Sie begeistert, und geben Sie das Höchstgebot ab. Sie können die Auktion bis zum Schluss mitverfolgen oder unser System für Sie bieten lassen. Dazu müssen Sie einfach nur den Maximalbetrag eingeben, den Sie für das jeweilige Objekt ausgeben möchten. 

      3. Sichere Zahlung durchführen

      Bezahlen Sie Ihr besonderes Objekt und wir verwahren Ihre Zahlung, bis Ihr Objekt unversehrt bei Ihnen angekommen ist. Wir wickeln alle Transaktionen mit einem zuverlässigen und sicheren Zahlungssystem ab. 

Haben Sie etwas Ähnliches zu verkaufen?

Unabhängig davon, ob Online-Auktionen Neuland für Sie sind oder ob Sie gewerblich verkaufen – wir helfen Ihnen, mehr mit Ihren besonderen Objekten zu verdienen.

Objekt verkaufen